Ostseeküste

Insgesamt ca. 60 Kilometer lange feinsandige Ostseestrände lassen keine Wünsche offen – egal ob mit oder ohne Badehose. Durch das langsam tiefer werdende Wasser sind die Strände ideal für kleinere Kinder.

Der Weststrand

nationalpark, ostsee, strand, windflüchter, darß, darss, baum

Am kilometerlangen Darßer Weststrand hat sich eine vom Menschen weitgehend unberührte Natur entwickelt. Hier weht ein Hauch von Wildheit und Romantik.  Ein Spaziergang ist hier zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Nach Stürmen kann man mit gutem Auge Bernsteine finden.

Charakteristisch für die stürmische Küste sind die in Windrichtung gewachsenen Wipfel der Bäume, die Windflüchter genannt werden. Der Strand verändert sich hier ständig, Stürme und Hochwasser nagen an ihm. Der Sand wird von Wind und Wellen in den Norden getragen. Dort, am Nordende des Darßes, befindet sich der Darßer Ort mit dem gleichnamigen Leuchtturm. Nördlich davon wächst das Gebiet durch die Anlandung von Sand weiter an. In den vergangenen 300 Jahren bildeten sich im Nordosten zwei Kilometer Land. Die Natur ist geprägt von Dünen und Pflanzen, die sich darauf ansiedeln: Strandhafer, Trockenrasen, Flechten, Krähenbeeren und Heidekraut.

Der Nordstrand

OstseeküsteDer bis zu 80 Meter breite, feinsandige und steinfreie Nord- strand der Prerow- bucht ist für Kinder sehr geeignet. Der Nordstrand im Be- reich Ostseebad Prerow wurde 2010 bereits zum 14. Mal mit der Blauen Flagge, einer internationalen Auszeichnung für einen hohen Umweltstandard und hervorragende Wasserqualität, ausgezeichnet.

Willkommen in Born an der Ostsee

Follow by Email
Google+
Google+
http://ferienhaus-ostsee-darss.de/willkommen-im-ferienhaus-an-der-ostsee-willkommen-auf-dem-darss/die-kueste/ostseekueste